Skip to main content
previous arrow
next arrow
Slider

Mühle STOMEG

Seit 1400 Brotmehl

Als um die Jahrhundertwende die elektrischen Glühbirnen nach und nach die alten Oellampen ersetzten, wurde auch das Ende der Oelgewinnung in der Luchsmatt eingeläutet. So entschied sich Christian Stettler, der diese Liegenschaft am 30. August 1798 gekauft hatte, sich auf die Herstellung von Brotmehl zu spezialisieren. So wurde die Oele in eine Mühle umgebaut und 1804 in Betrieb genommen. In der Folge mussten die umliegenden Müller vom neuen Mitbewerber aus der Luchsmatt mit einer einmaligen Zahlung entschädigt werden.

Um das Backmehl auch verkaufen zu können, beantragte Christian Stettler die Erlaubnis, in den „Kehr“ fahren zu dürfen. Deshalb wurden 1805 die Gebiete der Müller neu zugeteilt und unter Androhung von Busse verboten, in das Gebiet eines anderen Müllers zu fahren.

Schritt für Schritt wurde immer wieder modernisiert, verbessert und vergrössert. Deshalb möchten wir uns auf die wichtigsten Schritte beschränken. Im Jahre 1932 wurden die Wasserräder durch eine Francis-Spiralturbine ersetzt, welche auch heute noch in Betrieb ist. Ernst Stettler-Salzmann kaufte 1947 die Obere Mühle von seiner Mutter und seinen Geschwistern. Ein Jahr später vergrösserte er das Lagerhaus und baute Garagen für die Fahrzeuge. 1956 wurde eine Futtermühle eingerichtet und mit der Herstellung von STOMEG-Futter begonnen. Da mittlerweile auch die Mehlmühle veraltet war, wurde diese 1965 komplett ersetzt und die noch heute betriebenen Maschinen eingebaut. Ein weiterer grosser Schritt war sicher der Bau des Getreidesilos 1969-1970. Durch diesen Bau wurde die Lagerkapazität um 1500 Tonnen erhöht. Um künftig Verwechslungen möglichst ausschliessen zu können, wurde 1980 der Firmenname im Handelsregister in STOMEG Stettler & Co. geändert. Dieser Name ist nichts weiter als eine Abkürzung aus STettler & Co., Obere Mühle, EGgiwil. Um die gewachsenen Ansprüche bei den Futtermitteln erfüllen zu können, wurde 1990 die neue Futtermühle mit Würfelpresse gebaut. Gleichzeitig wurde so auch der Lebensmittel- und der Futterbereich räumlich komplett voneinander getrennt.

Ab 2001 wurde in zwei Etappen das Paletten- und Sackwarenlager erweitert und den neuen Anforderungen angepasst. Im 2008 wurde dann noch der Vorplatz saniert.

Mitte 2009 verstarb mit Hans Stettler völlig überraschend einer der Teilhaber der STOMEG. Die danach nötige Umstrukturierung wurde genutzt, um die Kollektiv- in eine Aktiengesellschaft umzuwandeln. Seit Anfang 2010 lautet deshalb der Firmennamen STOMEG Stettler AG.

Qualität ist wichtig - STOMEG ist richtig

Schon immer war es uns ein Anliegen, unsere Kunden mit qualitativ hochstehenden Backmehlen und Futtermitteln zu beliefern. Deshalb betreiben wir auch seit einigen Jahren ein umfangreiches Kontrollsystem für die Qualitäts-Sicherung. Seit dem 12. Dezember 2000 ist unser gesamter Betrieb zertifiziert. Die dazu nötigen Dokumente werden laufend aktualisiert und den neuen Anforderungen angepasst. Alle administrativen und praktischen Punkte werden jährlich durch einen externen Spezialisten geprüft und kontrolliert.

Die Qualitäts-Sicherung als Ganzes sehen wir als eine tägliche Investition zugunsten der Qualität unserer Produkte.

Team

Geschäftsleitung

Toni Stettler

Müllereitechniker

Markus Stettler

Müllereitechniker und kaufm. Angestellter

Mitarbeiter

Ruedi Lüscher

Müller und Landwirt

Michael Wirth

Chauffeur, Mechaniker und Allrounder

Ueli Mosimann

Müller und Schafhalter

Labels

Bio: Hilfsstoff-Knospe

Unser Betrieb ist durch die BIO SUISSE lizenziert, verschiedene Mischfutter in Hilfsstoff-Knospen-Qualität herzustellen. Zudem sind bei uns auch Einzelfuttermittel in dieser Qualität erhältlich. Das Sortiment wird laufend ergänzt und auch Kundenmischungen sind möglich. Fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne.

IP-Suisse

Alle STOMEG-Mischfutter werden ohne Getreide oder sonstige Komponenten hergestellt, die genetisch veränderte Organismen (GVO) enthalten. Da wir auch sonst ganz auf umstrittene Stoffe verzichten entsprechen alle unsere Mischfutter den Vorschriften von IP-Suisse. Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne eine entsprechende Bestätigung aus.

Coop-Naturafarm / Migros Terra Suisse

Wir stellen auch Futtermittel in CNf- und Migros Terra Suisse-Qualität her. Fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne!

Ämmitaler Ruschtig: "Vor Region - für d'Region"

Die Ämmitaler Ruschtig ist ein Label, das regionale und qualitativ hochstehende Lebensmittel auszeichnet. Auch unsere Backmehle, welche wir unter diesem Label verkaufen, stellen wir aus Emmentaler Getreide her. Und natürlich verzichten wir generell und ganz auf irgendwelche künstlichen Zusatzstoffe, eben halt "ÄCHT U GUET"!

Adresse

STOMEG Stettler AG
Obere Mühle
3537 Eggiwi

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag – Freitag
07:30 – 12:00 / 13:00 – 17:30

Samstag
07:30 – 12:00

Kontakt

Tel: 034 / 491 11 23
Fax: 034 / 491 22 10
Email: kontakt@stomeg.ch





Gültige Mailadresse